Präambel

   
 

Die HYPOXX AG betreibt unter verschiedenen Domains eine Vermittlungsplattformen für

  • zuteilungsreife Bausparverträge
  • Bausparverträge in der Ansparphase
  • nicht in Anspruch genommene Forward-Darlehen
  • zur Rückzahlung anstehende Hypotheken-Darlehen und
  • Sparanlagen, insbesondere Spar(kassen)briefe.

Diese Vermittlungsplattform basiert auf der Idee, nicht benötigte Darlehen (Gebraucht-Darlehen) und Sparanlagen Personen zugänglich zu machen, die an einer Anlage oder einer Finanzierung interessiert sind.

Darüber hinaus bietet die HYPOXX AG über eine spezifische Plattform unter der Domain www.bausparcheck.de neue Bausparverträge an.

   
   

Allgemeine Geschäftsbedingungen

HYPOXX:

§ 1 - Geltungsbereich dieser Geschäftsbedingungen

(1) Die HYPOXX AG erbringt ihre Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB"). Diese regeln das Rechtsverhältnis zwischen dem Nutzer der Vermittlungsplattform und der HYPOXX AG. Mit der Registrierung zur Nutzung  der Vermittlungsplattform bzw. mit der Anforderung eines Angebotes, spätestens aber mit der Inanspruchnahme der Leistungen der HYPOXX AG erkennt der Nutzer diese Geschäftsbedingungen als verbindlich an.

(2) Die HYPOXX AG betreibt eine Plattform für die Vermittlung der Übertragung bestehender Verträge bzw. einzelner Rechte an oder Ansprüchen aus diesen Verträgen. Folgende Vertragstypen können in die Vermittlung aufgenommen werden:

  • - Bausparverträge (§10)
  • - Sparbriefe (§ 11)
  • - Grundpfandrechtlich gesicherte Darlehen (Hypotheken- bzw. Forward-Darlehen (§ 12)

 

Die entsprechenden Sonderbedingungen für die Einstellung der Verträge in die Vermittlungsplattform sind in den entsprechenden Paragraphen beschrieben.

(3) Die in Absatz 2 benannten Verträge werden an Dritte vermittelt, die sich wie folgt einordnen lassen:

  • - Anlageinteressenten (§ 13)
  • - Finanzierungsinteressenten (§ 14)
  • - Interessenten für die Übernahme eines Bausparvertrages (§ 15)

 

Die entsprechenden Sonderbedingungen sind in den genannten Paragraphen beschrieben.

(4) Weiterhin betreibt die HYPOXX AG eine Vermittlungsplattform für den Neuabschluss von Bausparverträgen. Die entsprechenden Sonderbedingungen sind in § 16 beschrieben.  

HYPOXX:

§ 2 - Nutzungsregelung für Kunden

(1) Die Vermittlungsplattform wird von der HYPOXX AG  ausschließlich Privatpersonen zur Verfügung gestellt, d.h. einzelnen natürlichen Personen. Inländische oder ausländische juristische Personen (Kapitalgesellschaften, Genossenschaften, Körperschaften des öffentlichen Rechts), Personengesellschaften, sonstige rechtsfähige oder nicht rechtsfähige Gesamthandsgemeinschaften oder Personenmehrheiten dürfen die Vermittlungsplattformen nur mit Zustimmung der HYPOXX AG als Anbieter noch als Interessent nutzen. Nicht von der Zustimmungspflicht erfasst werden Erbengemeinschaften und Gesellschaften des Bürgerlichen Rechts. Es steht der HYPOXX AG im Rahmen der allgemeinen Gesetze überdies frei, wem sie die Nutzung der Vermittlungsplattform gestattet. Die HYPOXX AG kann Interessenten den Zugang zu der Vermittlungsplattform und den Abschluss von Verträgen aus freien Stücken und ohne Angabe von Gründen verweigern.

(2) Die HYPOXX AG gestattet nur solchen einzelnen natürlichen Personen die Nutzung der Vermittlungsplattform, die

  • - unbeschränkt geschäftsfähig sind,
  • - ihren ersten Wohnsitz in Deutschland haben,
  • - mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben, und
  • - die sonstigen in diesen Geschäftsbedingungen festgelegten Voraussetzungen erfüllen.

 

(3) Kunden müssen sich zunächst registrieren. Sie können sich nur einmal registrieren und nur ein Nutzerprofil unter "My HYPOXX" anlegen.

(4) Die HYPOXX AG ist berechtigt, vor oder während der Nutzung der Vermittlungsplattform zur Sicherung der Integrität der Plattform und aus rechtlichen Gründen (Geldwäschegesetz, Abgabenordnung) eine Identitätskontrolle zum Beispiel unter Einschaltung der Deutschen Post AG (so genanntes PostIdent-Verfahren) durchzuführen.

 

HYPOXX:

§ 3 - Technische Rahmenbedingungen der Bereitstellung, der Verfügbarkeit sowie der Änderung der von der Hypoxx AG angebotenen Dienste der Vermittlungsplattform

(1) Die Nutzung der von der HYPOXX AG betriebenen Vermittlungsplattform setzt voraus, dass der Nutzer jeweils über die für den Zugriff auf die entsprechenden Websites über das Internet erforderliche technische Mittel (Computer, Internetzugang) verfügt.

(2) Die HYPOXX AG überträgt Daten im Nutzerbereich der Vermittlungsplattform nur verschlüsselt, hat aber keinen Einfluss auf die Übertragung von Daten im Internet selbst. Die HYPOXX AG sichert ihre Systeme gegen unbefugten Zugriff auf die von der HYPOXX AG gespeicherten Daten. Ein absoluter Schutz gegen Angriffe von Hackern ist nach derzeitigem Stand der Technik jedoch nicht möglich.

(3) Die HYPOXX AG ist bemüht, im Rahmen des technisch und wirtschaftlich Zumutbaren jederzeit den Zugang zu der Vermittlungsplattform sicherzustellen. Eine hundertprozentige Verfügbarkeit ist jedoch technisch nicht zu realisieren. Insbesondere Wartung, Sicherheits- oder Kapazitätsgründe sowie Ereignisse, die außerhalb unseres Herrschaftsbereichs stehen (z. B. Störungen von öffentlichen Kommunikationsnetzen, Stromausfälle oder ähnliche Ereignisse), können zu kurzzeitigen Störungen oder zur vorübergehenden Einstellung der Leistungen und der Erreichbarkeit der Vermittlungsplattform führen. Für die außerhalb des Herrschaftsbereichs von der HYPOXX AG liegenden und von dieser nicht zu vertretenden Umstände kann die HYPOXX AG keine Haftung übernehmen. Der Zugang zu der  Vermittlungsplattform hängt auch von der eigenen technischen Ausstattung des Nutzers sowie von der Datenübertragung im Internet durch Dritte ab.

(4) Die HYPOXX AG erbringt ihre Leistungen auf der Grundlage des derzeitigen technischen Standes des Internet und der derzeitigen technischen, rechtlichen und kommerziellen Rahmenbedingungen für dessen Nutzung. Es  besteht keine Verpflichtung, den Umfang der Leistungen zu erweitern, selbst wenn dies aufgrund der technischen Entwicklung des Internet möglich wäre.

(5) Die HYPOXX AG kann den Zugang zur Vermittlungsplattform jederzeit vorübergehend einschränken, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität unserer Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist und dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient. Die Einschränkung des Zugangs zur Vermittlungsplattform kann insbesondere zum Schutz gegen Angriffe aus dem Internet (z.B. im Fall von sog. "Denial of Service"-Attacken) erforderlich sein.

(6) Die HYPOXX AG behält sich vor, die auf der Vermittlungsplattform angebotenen Leistungen zu ändern oder andere abweichende oder ergänzende Leistungen anzubieten; dies gilt nicht, wenn es für Kunden nicht zumutbar ist.

 

HYPOXX:

§ 4 - Registrierung, Einrichtung von My HYPOXX

(1) Mit der Registrierung des Kunden für die Nutzung der Vermittlungsplattform  wird automatisch der Account "My HYPOXX"  eingerichtet, der alle für die Nutzung der Vermittlungsplattform erforderlichen den Kunden betreffenden Informationen enthält.

(2) "My HYPOXX" ist eine persönliche Registrierung und nicht übertragbar.

(3) Bei der Einrichtung von "My HYPOXX" müssen Sie eine gültige E-Mail-Adresse und ein von Ihnen frei gewähltes Passwort angeben. Ihre E-Mail-Adresse wird zukünftig  Ihr Login sein. Es wird Ihnen empfohlen Ihr Passwort nach der ersten Nutzung der Vermittlungsplattform zu ändern. Sie können nur eine  E-Mail-Adresse registrieren, die nicht bereits systemseitig erfasst wurde. Sie sind verpflichtet Ihr Passwort geheim zu halten und unverzüglich zu ändern, falls die Vermutung besteht, dass nicht berechtigte Dritte von Ihrem Passwort Kenntnis erlangt haben oder erlangt haben könnten.

Wir werden Sie niemals per E-Mail oder Telefon nach Ihrem Passwort oder sonstigen persönlichen Daten fragen. Bitte geben Sie deshalb auch niemals per E-Mail oder am Telefon Auskunft über Ihr Passwort, auch wenn der Absender oder Anrufer sich als ein Mitarbeiter der HYPOXX AG ausgibt.

(4) Im Laufe Ihrer Registrierung müssen Sie die von uns abgefragten Daten vollständig und korrekt angeben. Diese Daten speichern wir in Ihrem "My HYPOXX".

(5) Sie sind verpflichtet, im Fall der Änderung der von Ihnen bei der Registrierung angegebenen Daten umgehend Ihr "My HYPOXX" entsprechend zu korrigieren. Dies gilt insbesondere, wenn sich Ihre Kontodaten und/oder, bei Kreditnehmern mit laufenden Kreditprojekten oder laufenden Kreditverträgen, die persönlichen finanziellen Verhältnisse ändern.

 

HYPOXX:

§ 5 - Nichtverfügbarkeit der Vermittlungsplattform, Höhere Gewalt

Im Fall der Nichtverfügbarkeit der Vermittlungsplattform infolge von unvorhersehbaren Ereignissen wie höherer Gewalt, Krieg, Arbeitskämpfen, Naturkatastrophen und sonstigen außerhalb unseres Einflussbereiches liegenden und von der HYPOXX AG nicht zu vertretenden unabwendbaren und schwerwiegenden Ereignissen, ist die HYPOXX AG für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Wirkung von ihren vertraglichen Pflichten befreit. In einem solchen Fall sind sowohl die HYPOXX AG als auch der Kunde verpflichtet, die gegenseitigen Pflichten nach Treu und Glauben den veränderten Verhältnissen anzupassen.

HYPOXX:

§ 6 - Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der der HYPOXX AG von Ihnen überlassenen persönlichen Daten erfolgt unter strikter Wahrung datenschutzrechtlicher Vorschriften. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

HYPOXX:

§ 7 - Laufzeit, Kündigung

(1) Die Laufzeit des auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen geschlossenen Vertrages über die Nutzung der Vermittlungsplattform ist unbefristet und kann durch Kündigung von Ihnen und von der HYPOXX AG mit einer Kündigungsfrist von zwei Wochen zum Quartalsende beendet werden.

(2) Eine solche Kündigung wird frühestens dann wirksam, wenn sich keine Verträge in der Phase der Übertragung befinden. Im Fall einer Kündigung kann die HYPOXX AG den Kunden  von Reservierung neuer Finanzierungspakete bzw. von der Einstellung neuer Verträge ausschließen.

(3) Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

(4) Jede Kündigung dieses Vertrages über Ihre Nutzung der Vermittlungsplattform bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Textform (Fax oder Brief).

 

HYPOXX:

§ 8 - Haftungsbeschränkung für die Nutzung der Vermittlungsplattform

(1) Vorbehaltlich der Regelung in § 13 Abs. (2) wird die gesetzliche Haftung der HYPOXX AG für Schadensersatz wie folgt beschränkt:

(a) Für die leicht fahrlässige Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis haftet die HYPOXX AG der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden.

(b) Für die leicht fahrlässige Verletzung nicht wesentlicher Pflichten aus dem Schuldverhältnis haftet die HYPOXX AG nicht.

(2) Die vorgenannte Haftungsbeschränkung gilt nicht in den Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (insbesondere nach dem Produkthaftungsgesetz), wenn und soweit eine Garantie übernommen wurde und für schuldhaft verursachte Körperschäden (Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit).

(3) Der Nutzer ist verpflichtet, angemessene Maßnahmen zur Schadensabwehr und Schadensminderung zu treffen.

(4) Die obige Haftungsbeschränkung gilt auch für die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungs-gehilfen der HYPOXX AG.

(5) Für höhere Gewalt haftet die HYPOXX AG nicht.

 

HYPOXX:

§ 9 - Besondere Haftungsbeschränkungen für mit Finanzdienstleistungsinstituten abgeschlossene Verträge

(1) Für die Wirksamkeit der zwischen Ihnen und einem Finanzdienstleistungsinstitut ge-schlossenen Verträge haftet die HYPOXX AG nicht.

(2) Die HYPOXX AG haften nicht für das Risiko der Insolvenz des Treuhandunternehmens, das mit der Abwicklung der Übertragung betraut ist, der Insolvenz des Anbieters oder der des Finanzierungs-Interessenten.

(3) Die HYPOXX AG berät den Kunden nicht bei der Entscheidung, generell einen Darlehens-, Bauspar- oder Sparvertrag zu erwerben oder abzugeben. Es obliegt alleine dem Kunden, die Entscheidung zu treffen, ob er über die Vermittlungsplattform der HYPOXX AG Darlehens-, Bauspar- oder Sparverträge anbietet oder erwirbt.  Die auf der Vermittlungsplattform erhältlichen Hinweise stellen keine Beratungsleistung von uns dar und ersetzen auch keine fachkundige Beratung. Wir empfehlen Ihnen, sich vor der Entscheidung gegebenenfalls über die wirtschaftlichen und steuerlichen Folgen fachmännisch beraten zu lassen.

(4) Die auf der Vermittlungsplattform ersichtlichen Informationen zu den Verträgen werden von der HYPOXX AG überprüft. Die HYPOXX AG übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit der angegebenen Informationen

(5) Wir haben keine Möglichkeiten, die Echtheit der von dem Anbieter vorgelegten Unterlagen zu prüfen. Für das Risiko, dass es sich bei vorgelegten Unterlagen um objektiv nicht erkennbare Fälschungen handelt, haften wir ebenfalls nicht. Unsere Haftung für die sorgfältige Erbringung unserer Leistungen bleibt hiervon unberührt.

 

HYPOXX:

§ 10 - Sonderbedingungen für die Einstellung von Bausparverträgen

(1) Der Anbieter teilt der HYPOXX AG über das Internet, postalisch, per Fax, telefonisch oder persönlich die zu einer Bewertung erforderlichen Konditionen und Bedingungen seines Bausparvertrages mit. Das Absenden der Bewertungsanfrage ist unverbindlich. Dem Anbieter entstehen dadurch keine Kosten oder Verpflichtungen gegenüber der HYPOXX AG. Die HYPOXX AG bewertet daraufhin den Bausparvertrag auf Basis der vom Anbieter angegebenen Daten. Die HYPOXX AG ist dabei frei in der Auswahl des Bewertungsverfahrens. Anschliessend informiert die HYPOXX AG den Anbieter über das Bewertungsergebnis. Das Bewertungsergebnis ist keine Verkaufsempfehlung und stellt keine Beratungsleistung dar.

(2) Abhängig vom Bewertungsergebnis kann der Anbieter dann die Einstellung in die Vermittlungsplattform beantragen. Die HYPOXX AG bearbeitet die Einstellungsanfrage des Anbieters und wird den Bausparvertrag nur dann einstellen, wenn ihr der Vermittlungsvertrag sowie alle angeforderten Unterlagen und Informationen durch den Anbieter fristgerecht eingereicht wurden, eine schriftliche Bestätigung der Bausparkasse vorliegt, dass der Bausparvertrag weder verpfändet, abgetreten oder gekündigt ist und die Bausparkasse ihr Einverständnis zur Übertragung schriftlich erteilt hat oder dieses im Einzelfall aufgrund der Tarifbedingungen und/oder der Beschränkung der Übertragung auf einzelne Rechte aus dem Bausparvertrag entbehrlich ist. Die HYPOXX AG kann die Zustimmung der Bausparkasse zu der Übertragung des Vertrages oder von Rechten oder Ansprüchen aus dem Bausparvertrag weder gewährleisten noch beeinflussen. Hierüber entscheidet im Einzelfall ausschliesslich die jeweilige Bausparkassse. Die HYPOXXX AG kann den Zeitpunkt der Einstellung in die Vermittlungsplattform frei wählen und die Einstellung ohne Angabe von Gründen verweigern und bereits eingestellte Verträge herausnehmen. Mit der Einstellung kommt noch kein Vertrag über die Übertragung des Bausparvertrages zustande. Vielmehr gibt der Anbieter gegenüber einem möglichen Interessenten ein Angebot auf Übertragung des Bausparvertrages ab. Dieses Angebot kann der Anbieter verändern oder zurücknehmen, so lange der Bausparvertrag nicht von einem Interessenten reserviert wurde.

(3) Es ist der HYPOXX AG freigestellt, den Bausparvertrag direkt an einen Interessenten zu vermitteln, ohne dass der Bausparvertrag über eine Veröfffentlichung des Angebotes auf der Vermittlungsplattform Dritten zugänglich gemacht wird.

(4) Die HYPOXX AG kann die Übertragung von der Einschaltung eines Treuhänders abhängig machen. Hierauf wird die HYPOXX AG insbesondere dann bestehen, wenn die Bewertung einen Betrag von mehr als € 25.000 ergeben hat.

HYPOXX:

§ 11 - Sonderbedingungen für die Einstellung von Sparbriefen

(1) Der Anbieter teilt der HYPOXX AG über das Internet, postalisch, per Fax, telefonisch oder persönlich die zu einer Bewertung erforderlichen Konditionen und Bedingungen seines Sparbriefes mit. Das Absenden der Bewertungsanfrage ist unverbindlich. Dem Anbieter entstehen dadurch keine Kosten oder Verpflichtungen gegenüber der HYPOXX AG. Die HYPOXX AG bewertet daraufhin den Sparbrief auf Basis der vom Anbieter angegebenen Daten. Die HYPOXX AG ist dabei frei in der Auswahl des Bewertungsverfahrens. Anschliessend informiert die HYPOXX AG den Anbieter über das Bewertungsergebnis. Das Bewertungsergebnis ist keine Verkaufsempfehlung und stellt keine Beratungsleistung dar.

(2) Abhängig vom Bewertungsergebnis kann der Anbieter dann die Einstellung in die Vermittlungsplattform beantragen. Die HYPOXX AG bearbeitet die Einstellungsanfrage des Anbieters und wird den Sparbrief nur dann einstellen, wenn ihr der Vermittlungsvertrag sowie alle angeforderten Unterlagen und Informationen durch den Anbieter fristgerecht eingereicht wurden, eine schriftliche Bestätigung der Bank oder Sparkasse vorliegt, dass der Sparbrief weder verpfändet, abgetreten oder gekündigt ist und die Bank oder Sparkasse ihr Einverständnis zur Übertragung schriftlich erteilt hat oder dieses im Einzelfall aufgrund der Vertragsbedingungen und/oder der Beschränkung der Übertragung auf einzelne Rechte aus dem Sparbrief entbehrlich ist. Die HYPOXX AG kann die Zustimmung der Bank oder Sparkasse zu der Übertragung des Vertrages oder von Rechten oder Ansprüchen aus dem Sparbrief weder gewährleisten noch beeinflussen. Hierüber entscheidet im Einzelfall ausschliesslich die jeweilige Bank oder Sparkasse. Die HYPOXXX AG kann den Zeitpunkt der Einstellung in die Vermittlungsplattform frei wählen und die Einstellung ohne Angabe von Gründen verweigern und bereits eingestellte Verträge herausnehmen. Mit der Einstellung kommt noch kein Vertrag über die Übertragung des Sparbriefes zustande. Vielmehr gibt der Anbieter gegenüber einem möglichen Interessenten ein Angebot auf Übertragung des Sparbriefes ab. Dieses Angebot kann der Anbieter verändern oder zurücknehmen, so lange der Sparbrief nicht von einem Interessenten reserviert wurde.

(3) Es ist der HYPOXX AG freigestellt, den Sparbrief direkt an einen Interessenten zu vermitteln, ohne dass der Sparbrief über eine Veröffentlichung des Angebotes auf der Vermittlungsplattform Dritten zugänglich gemacht wird.

(4) Die HYPOXX AG kann die Übertragung von der Einschaltung eines Treuhänders abhängig machen. Hierauf wird die HYPOXX AG insbesondere dann bestehen, wenn die Bewertung einen Betrag von mehr als € 25.000 ergeben hat.

 

HYPOXX:

§ 12 - Sonderbedingungen für die Einstellung grundpfandrechtlich gesicherter Darlehen

(1) Der Anbieter teilt der HYPOXX AG über das Internet, postalisch, per Fax, telefonisch oder persönlich die zu einer Bewertung erforderlichen Konditionen und Bedingungen seines Darlehensvertrages mit. Das Absenden der Bewertungsanfrage ist unverbindlich. Dem Anbieter entstehen dadurch keine Kosten oder Verpflichtungen gegenüber der HYPOXX AG. Die HYPOXX AG ermittelt daraufhin einen Referenzpreis auf Basis der vom Anbieter angegebenen Daten. Die HYPOXX AG ist dabei frei in der Auswahl des Bewertungsverfahrens. Anschliessend informiert die HYPOXX AG den Anbieter über den Referenzpreis. Sofern der Anbieter registriert ist, kann die HYPOXX AG diesem die Mögllichkeit zur individuellen Festlegung des Wertes seines Darlehensvertrages zur Verfügung stellen. Um die Bewertung zu erleichtern, verfügt die Vermittlungsplattform über eine spezielle Rechenfunktion. Hierbei handelt es sich um eine bloße Orientierung. Diese Vorschläge sind keine Verkaufsempfehlungen und stellen keine Beratungsleistung dar. Deshalb muß der Anbieter die Entscheidung über die Bewertung seines Vertrages selbst treffen. Dies gilt auch für die Entscheidung über die ggf. mögliche automatische Anpassung an Veränderungen des allgemeinen Zinsniveaus. 

(2) Abhängig vom Bewertungsergebnis kann der Anbieter dann die Einstellung des Darlehens in die Vermittlungsplattform beantragen. Die HYPOXX AG bearbeitet die Einstellungsanfrage des Anbieters und wird das Darlehen nur dann einstellen, wenn ihr der Vermittlungsvertrag sowie alle angeforderten Unterlagen und Informationen durch den Anbieter fristgerecht eingereicht wurden. Die HYPOXX AG kann die Zustimmung des Darlehensgebers zu der Übertragung des Darlehens weder gewährleisten noch beeinflussen. Hierüber entscheidet im Einzelfall ausschliesslich die jeweilige Bank oder Sparkasse. Die HYPOXXX AG kann den Zeitpunkt der Einstellung in die Vermittlungsplattform frei wählen und die Einstellung ohne Angabe von Gründen verweigern und bereits eingestellte Verträge herausnehmen. Mit der Einstellung kommt noch kein Vertrag über die Übertragung des Darlehens zustande. Vielmehr gibt der Anbieter gegenüber einem möglichen Interessenten ein Angebot auf Übertragung des Darlehens ab. Dieses Angebot kann der Anbieter verändern oder zurücknehmen, so lange das Darlehen nicht von einem Interessenten reserviert wurde.

(3) Es ist der HYPOXX AG freigestellt, das Darlehen direkt an einen Interessenten zu vermitteln, ohne dass das Darlehen über eine Veröffentlichung des Angebotes auf der Vermittlungsplattform Dritten zugänglich gemacht wird.

(4) Für die Übertragung eines Darlehens ist zwingend die Einschaltung eines Treuhänders vorgeschrieben.

 

HYPOXX:

§ 13 - Sonderbedingungen für den Erwerb einer Anlage

(1) Der Anlage-Interessent teilt der HYPOXX AG über das Internet, postalisch, per Fax, telefonisch oder persönlich die ausschliesslich von ihm definierten Suchkriterien für die von ihm gewünschten Leistungen in Form einer Anlageanfrage mit. Das Absenden der Anfrage ist unverbindlich. Dem Anlage-Interessenten entstehen dadurch keine Kosten oder Verpflichtungen gegenüber der HYPOXX AG. Sofern die Angebote nicht zugänglich sind, prüft die HYPOXX AG, ob und gegebenenfalls welche der in der Vermittlungsplattform eingestellten Sparbriefe oder Bausparverträge für die Anfrage des Anlage-Interessenten In Betracht kommen. Die HYPOXX AG ist dabei frei in der Auswahl der in die Vermittlungsplattform eingestellten Sparbriefe und Bausparverträge. Insbesondere ist die HYPOXX AG nicht verpflichtet, sämtliche in Betracht kommenden Anlagevarianten zu ermitteln. 

(2) Aus der von HYPOXX ermittelten Liste der Sparbriefe und Bausparverträge kann der Anlage-Interessent dann die für ihn beste Option auswählen und die Reservierung beantragen. Diese Vorschläge sind keine Verkaufsempfehlungen und stellen keine Beratungsleistung dar. Deshalb muß der Anlage-Interessent die Entscheidung über die Reservierung eines Sparbriefes oder Bausparvertrages selbst treffen. Im Interesse einer funktionierenden Vermittlung ist die HYPOXX AG berechtigt, den Umfang von Reservierungen der Höhe nach zu bergrenzen oder diese von einer gesonderten Bonitätsprüfung abhängig zu machen. Die HYPOXX AG bearbeitet die Reservierungsanfragen des Anlage-Interessenten und wird den Übertragungsprozess nur dann einleiten, wenn ihr der unterzeichnete Vermittlungsvertrag sowie alle angeforderten Unterlagen und Informationen vom Anlage-Interessenten fristgerecht eingereicht wurden.

(3) Die HYPOXX AG begleitet den Anbieter und den Anlage-Interessenten grundsätzlich bis zum Abschluss des Übertragungsprozesses. Die HYPOXX AG kann nicht die Zustimmung der Emittentin des Sparbriefes oder der Bausparkasse zu der Übertragung des Sparbriefes oder Bausparvertrages auf den Anlage-Interessenten gewährleisten oder beeinflussen. Hierüber entscheidet im Einzelfall stets ausschliesslich das jeweilige Institut.

(4) Die HYPOXX AG tritt ausschliesslich als Vermittler zwischen dem Anlage-Interessenten und dem Anbieter des Sparbriefes oder Bausparvertrages auf.  Der Anlage-Interessent tritt vielmehr unmittelbar in die Rechtsbeziehung des Anbieters mit der Emittentin des Sparbriefes bzw. der Bausparkassse unter den in den zu übertragenden Verträgen benannten Auflagen, Vorbehalten und Bedingungen ein.

(5) Zum Schutz der Privatsphärebleiben sowohl Anlage-Interessent wie auch Anbieter im direkten Verhältnis untereinander anonym. Insbesondere werden während der Angebotsphase keine personenbezogenen Daten veröffentlicht. Die Identität von Anbieter und Anlage-Interessent wird der jeweiligen Gegenseite gegenüber nur offengelegt, wenn dies für den Übertragungsprozess unabdingbar ist. Jeder registrierte Nutzer kann seine eigenen Daten in dem nicht von Dritten einsehbaren, persönlichen Nutzerbereich ("My HYPOXX") einsehen und gegebenenfalls ändern bzw. löschen, so es sich nicht um als Pflichtfelder gekennzeichnete Daten handelt.

HYPOXX:

§ 14 - Sonderbedingungen für den Erwerb einer Finanzierung

(1) Der Finanzierungs-Interessent teilt der HYPOXX AG über das Internet, postalisch, per Fax, telefonisch oder persönlich die erforderlichen, ausschliesslich von ihm definierten Suchkriterien für die von ihm gewünschten Leistungen in Form einer Finanzierungsanfrage mit. Das Absenden der Finanzierungsanfrage ist unverbindlich. Dem Finanzierungs-Interessenten entastehen dadurch keine Kosten oder Verpflichtungen gegenüber der HYPOXX AG. Die HYPOXX AG prüft, ob und gegebebenfalls welche der in die Vermittlungsplattform eingestellten Darlehen und Darlehensansprüch oder Darlehen der mit der HYPOXX AG kooperierenden Finanzdienstleistungsanbieter für die Anfrage des Finanzierungs-Interessenten in Betracht kommen. Die HYPOXX AG ist dabei frei in der Auswahl sowohl der mit ihr kooperierenden Finanzdienstlleistungsanbieter, der von diesen angebotenen Finanzdienstleistungen wie auch der Auswahl der in der Vermittlungsplattform eingestellten Darlehensansprüche oder Darlehen. Insbesondere ist die HYPOXX AG nicht verpflichtet, sämtliche in Betracht kommenden Finanzierungspakete zu berechnen.

Abhängig von dem Ergebnis dieser Prüfung legt die HYPOXX AG dem Finanzierungs-Interessenten auf seine Finanzierungsanfrage hin eine Liste von Finanzierungsoptionen vor. Aus dieser Liste kann der Finanzierungs-Interessent dann die beste Option auswählen und die Reservierung beantragen. Die HYPOXX AG bearbeitet die Reservierungsanfrage des Finanzierungs-Interessenten und wird den Übertragungsprozess nur dann einleiten, wenn ihr der unterzeichnete Vermittlungsvertrag sowie alle angeforderten Unterlagen und Informationen durch den Finanzierungsinteressenten fristgerecht eingereicht wurden.

(2) Im Interesse einer funktionierenden Vermittlung ist die HYPOXX AG berechtigt, den Umfang von Reservierungen der Höhe nach zu begrenzen oder diese von einer gesonderten Bonitätsprüfung abhängig zu machen.

(3) Zur Vorbereitung der Kreditvergabeentscheidung ist die Hypoxx AG ferner berechtigt, im Auftrag und als Hilfsperson des Finanzdienstleistungsanbieters weitere Informationen über die wirtschaftlichen Verhältnisse (insbesondere Einkommen und Ausgaben) des Kunden abzufragen. Der Kunde ist hierbei verpflichtet, die Richtigkeit seiner Auskünfte sicherzustellen und zu versichern.

(4) Die HYPOXX AG behält sich vor, die Nutzung der Vermittlungsplattform durch Finanzierungs-Interessenten  auf bestimmte SCHUFA Kredit-Score Klassen zu begrenzen. Diese Regelung dient der Integrität der Vermittlungsplattform insgesamt.

(5) Wenn die Nutzung der Vermittlungsplattform als Finanzierungs-Interessent gestattet wurd, kann man im Rahmen des persönlichen Limits jederzeit Finanzierungspakete auswählen und einsehen. Die Auswahl erfolgt durch ein automatisches Optimierungsverfahren. Hierzu vergleicht das System die auf der Vermittlungsplattform verfügbaren Darlehen mit den individuellen Vorgaben und schlägt entsprechende Finanzierungspakete  vor. Diese Vorschläge sind keine Kaufempfehlungen und keine Beratungsleistung. Deshalb muss der Finanzierungs-Interessent die Entscheidung über die Beantragung der Reservierung eines Finanzierungspaketes selbst treffen.

(6) Nach erfolgreicher Reservierung und sobald die HYPOXX AG alle erforderlichen Informationen und Unterlagen (ggf. im Original) erhalten hat, wird der Übertragungsprozess eingeleitet. Mit der Reservierung kommt noch keine Übertragung der Forderung zustande. Vielmehr geben Sie gegenüber dem Anbieter ein bindendes Angebot auf Erwerb des Vertrages  ab. Eine Übertragung kommt erst mit Annahmeerklärung des Finanzdienstleistungsinstituts zustande.

(7) Die Einschaltung eines Treuhänders im Rahmen des Übertragungsprozesses ist zwingend vorgeschrieben.

(8) Der aktuelle Status der Übertragung ist über  „My HYPOXX“ auf der Vermittlungsplattform einsehbar.

 

HYPOXX:

§ 15 - Sonderbedingungen für den Erwerb eines Bausparvertrages ("Schnäppchen")

(1) Die HYPOXX AG selektiert Angebote von Bausparverträgen, die primär unter dem Aspekt der ersparten Abschlussgebühr attraktiv sind. Die HYPOXX AG ist dabei frei in der Auswahl der in der Vermittlungsplattform eingestellten Bausparverträge. Auch übernimmt die HYPOXX AG keine Haftung dafür, dass die veröffentlichten Daten zu den eingestellten Verträgen dem aktuellen Vertragsstatus entsprechen.

(2) Aus der von der HYPOXX AG zur Verfügung gestellten Liste der Bausparverträge kann der Bauspar-Interessent dann die für ihn beste Option auswählen.  Diese Vorschläge sind keine Verkaufsempfehlungen und stellen keine Beratungsleistung dar. Deshalb muß der Bauspar-Interessent die Entscheidung über die Reservierung eines Bausparvertrages selbst treffen. Anschliessend teilt der Bauspar-Interessent der HYPOXX AG über das Internet, postalisch, per Fax, telefonisch oder persönlich den von ihm ausgewählten Bausparvertrag mit. Das Absenden der Anfrage ist unverbindlich. Dem Bauspar-Interessenten entstehen dadurch keine Kosten oder Verpflichtungen gegenüber der HYPOXX AG. Im Interesse einer funktionierenden Vermittlung ist die HYPOXX AG berechtigt, den Umfang von Reservierungen der Höhe nach zu begrenzen oder diese von einer gesonderten Bonitätsprüfung abhängig zu machen. Die HYPOXX AG bearbeitet die Reservierungsanfragen des Bauspar-Interessenten und wird die Kontaktdaten des Bauspar-Interessenten an den Anbieter des Bausparvertrages weiterleiten.

(3) Die HYPOXX AG begleitet den Anbieter und den Bauspar-Interessenten grundsätzlich bis zum Abschluss des Übertragungsprozesses. Die HYPOXX AG kann nicht die Zustimmung der Bausparkasse zu der Übertragung des Bausparvertrages auf den Bauspar-Interessenten gewährleisten oder beeinflussen. Hierüber entscheidet im Einzelfall stets ausschliesslich die jeweilige Bausparkasse.

(4) Die HYPOXX AG tritt ausschliesslich als Vermittler zwischen dem Anlage-Interessenten und dem Anbieter des Sparbriefes oder Bausparvertrages auf. Der Anlage-Interessent tritt vielmehr unmittelbar in die Rechtsbeziehung des Anbieters mit der Bausparkassse unter den in den zu übertragenden Verträgen benannten Auflagen, Vorbehalten und Bedingungen ein.

(5) In diesem Marktsegment werden dem Anbieter die Kontaktdaten (Email, Telefon) und der Name des Bauspar-Interessenten mitgeteilt. Weitere personenebezogene Daten werden der jeweiligen Gegenseite gegenüber nur offengelegt, wenn dies für den Übertragungsprozess unabdingbar ist. Jeder registrierte Nutzer kann seine eigenen Daten in dem nicht von Dritten einsehbaren, persönlichen Nutzerbereich ("My HYPOXX") einsehen und gegebenenfalls ändern bzw. löschen, so es sich nicht um als Pflichtfelder gekennzeichnete Daten handelt.

HYPOXX:

§ 16 - Sonderbedingungen für den Neuabschluss von Bausparverträgen

(1) Der Bauspar-Interessent teilt der HYPOXX AG über das Internet, postalisch, per Fax, telefonisch oder persönlich die erforderlichen, ausschliesslich von ihm definierten Suchkriterien für die von ihm gewünschten Leistungen in Form einer Bausparanfrage mit. Das Absenden der Bausparanfrage ist unverbindlich. Dem Bauspar-Interessenten entstehen dadurch keine Kosten oder Verpflichtungen gegenüber der HYPOXX AG. Die HYPOXX AG prüft, ob und gegebebenfalls welche der in die Vermittlungsplattform eingestellten Bauspartarife für die Anfrage des Bauspar-Interessenten in Betracht kommen. Die HYPOXX AG ist dabei frei in der Auswahl sowohl der mit ihr kooperierenden Bausparkassen, wie auch der Auswahl der in der Vermittlungsplattform eingestellten Tarife. Insbesondere ist die HYPOXX AG nicht verpflichtet, sämtliche in Betracht kommenden Tarife zu berechnen.

(2)Die HYPOXX AG übersendet dann dem Bauspar-Interessenten die Unterlagen für den Antrag auf Abschluß eines Bausparvertrages. Mit Gegenzeichnung des Antrages bzw. mit separater Bestätigung der Bausparkasse kommt dann der Bausparvertrag driekt zwischen Bauspar-Interessenten und der Bausparkassse zustande. Es wird darauf hingewiesen, dass die HYPOXX AG für die erfolgreiche Vermittlung eine Vergütung von der Bausparkasse erhält.

HYPOXX:

§ 17 - Vergütung, Nutzungsentgelt

(1) Die Gebühren für die Nutzung der Vermittlungsplattform entnehmen Sie bitte unserem Preisverzeichnis.

(3) Die HYPOXX AG ist berechtigt, für spezielle Dienstleistungen Gebühren zu verlangen. Diese ergeben sich aus dem aktuellen  Preisverzeichnis.

 

HYPOXX:

§ 18 - Änderungen dieser Geschäftsbedingungen

Die HYPOXX AG behält sich vor, diese Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden wir Ihnen per E-Mail spätestens vier (4) Wochen vor ihrem Inkrafttreten übersenden. Auf die Änderung dieser Geschäftsbedingungen werden wir auch auf der Vermittlungsplattform selbst hinweisen.

Widersprechen Sie der Geltung der geänderten Geschäftsbedingungen nicht innerhalb von vier (4) Wochen nach Zugang unserer Benachrichtigung über die Änderung dieser Geschäftsbedingungen, so gelten die geänderten Geschäftsbedingungen als von Ihnen akzeptiert.

Wir verpflichten uns, Sie in unserer Benachrichtigung über die Änderung dieser Geschäftsbedingungen auf die Rechtsfolgen Ihres Schweigens gesondert hinzuweisen.

 

HYPOXX:

§ 19 - Sonstiges, Schlussbestimmungen

(1) Diese Geschäftsbedingungen und das Rechtsverhältnis zwischen uns und Ihnen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(2) Jegliche Änderungen und/oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung dieses Schriftformerfordernisses.

(3) Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Wir werden im Wege der Vertragsanpassung die unwirksame Bestimmung durch eine solche wirksame Bestimmung ersetzen, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.

 

 

Zur Erläuterung bitte jeweils das HYPOXX:-Symbol anklicken.